Turnverein Eisenharz 1912 e.V.

Maedels.jpg

Auftaktsieg im Hohenloher Land

  Am vergangenen Samstag bestritt die TG-Wangen/Eisenharz ihren Auftaktwettkampf in der 3. Bundesliga Süd gegen die KTV Hohenlohe. Da die KTV seit mehreren Jahren in der Nordstaffel der 3. Liga an den Start ging und dementsprechend lange schon kein Wettkampf mehr gegen dieses Team geturnt wurde, fiel die Einschätzung des Gegners extrem schwer.

Es war klar, dass der Gegner, welcher von vier ausländischen Gastturnern unterstützt wird, nicht zu unterschätzen ist. Dennoch fuhren die Allgäuer im neuen Wettkampfdress (s. Foto) mit hohen Erwartungen nach Hohenlohe.Gedämpft wurden diese zu Beginn des Wettkampfes am Boden und am Pauschenpferd, an welchem sich die TG viele Fehler leistete. Das Ziel, sich bereits in der ersten Hälfte deutlich vom Gegner abzusetzen, wurde damit verfehlt. Mit geringem Vorsprung ging es schließlich dennoch in die Halbzeit, da an den Ringen 4 stabile Übungen gezeigt wurden. Wie zu erwarten konnte die KTV am Sprung Punkte gut machen, sodass es nach vier geturnten Geräten unentschieden 28:28 stand. Starke Leistungen am Barren führten zu einem Vorsprung von 5 Scorepunkten vor dem Reck. Am Königsgerät zeigte die Mannschaft starke Nerven. Durch weitere vier solide Übungen, konnte die TG den Vorsprung auf 43:34 ausbauen. Mit diesem Endstand stand der erste Sieg der Saison fest und sowohl die Turner, als auch die Zuschauer zuhause vor dem Liveticker, konnten jubeln. 14 der 43 Punkte gingen auf das Konto von Manuel Drechsel, der an diesem Tag das T-Shirt für den besten Scorer mit nach Hause nehmen durfte.

Nach dem ersten Wettkampf befindet sich die Mannschaft auf Tabellenplatz 2 hinter der TG Allgäu, dem Zweitligaabsteiger aus dem Kemptener Raum. Motiviert fiebern die Turner der nächsten Begegnung entgegen, wenn am kommenden Samstag das KTT Heilbronn zu Gast in die Ebnethalle nach Wangen kommt. Wettkampfstart ist um 15:00 Uhr.

 

Auf dem Foto:

h.v.l. Hannes Müller, Stefan Merath, Felix Kimmerle, Pascal Schober, Nico Steinhauser, Lukas Mader, Robert Teiber

v.v.l. Elias Ruf, Manuell Drechsel, Julian von Kirn, Moritz Mittmann, Jakob Teiber

Drucken