Turnverein Eisenharz 1912 e.V.

vogelherd_challenge1.jpg

Zweiter Saisonsieg der zweiten Mannschaft

 

Vergangenen Sonntag war die TG Wangen/Eisenharz II zu Gast bei der WTG Heckengäu in Renningen. Mit dem zweiten Sieg im zweiten Wettkampf meldet sich die Mannschaft im Kampf um die Meisterschaft in der Verbandsliga an.

Gleich zu Beginn konnten sich die Gäste aus dem Allgäu am Boden behaupten und eine kleines Punktepolster aufbauen.

Mit 11 zu 4 Scorepunkten ging es ans Pferd, an dem beide Mannschaften starke Übungen zeigten, jedoch auch einige Fehler machten. Dieses Gerät ging daher mit 9 zu 7 Scorepunkten knapp an die Gastgeber. Vier starke Ringeübungen mit einem 8:0 Geräteergebnis egalisierten den überraschenden Verlust des Pauschenpferds. Nach der 20-minütigen Einturnpause wurde am Sprung die zweite Wettkampfhälfte eröffnet. Benjamin Mayer hatte einen Ohrwurm von „I believe I can fly“ und zeigte einen auf maximale Flugzeit ausgerichteten Tsukahara in gestreckter Ausführung, welcher mit der Tageshöchstwertung am Sprung belohnt wurde. Durch insgesamt bessere Sprünge konnte auch der Sprung mit 7:5 Scorepunkten gewonnen werden. Am Barren zeigte sich die Mannschaft ungewohnt unsicher, so dass die WTG Heckengäu hier die Gerätepunkte einstreichen konnte. Vor dem letzten Gerät, dem Reck, hatten sich die Gäste aus dem Allgäu dennoch einen recht komfortablen Vorsprung von 12 Punkten herausgeturnt, weshalb sie sich ohne großes Zittern an die 2,80 m hohe Stange hängen konnten. Nach vier sehr guten Übungen hieß es zu guter Letzt: Sieg für die TG Wangen/Eisenharz II, welche mit dem Ergebnis von 45:25 Scorepunkte auf den 2. Tabellenplatz der Verbandsliga klettert.

Am kommenden Samstag, den 09.03., begrüßt die TG Wangen/Eisenharz II mit der WKG Villingendorf-Rottweil den aktuellen Tabellenführer in der heimischen Ebnethalle. Den Erwartungen zufolge steht hier ein Wettkampf auf absoluter Augenhöhe bevor. Wettkampfstart ist um 15 Uhr.

Drucken